TRI® Classic Line
Narrow, Bone-Level und Tissue-Level Implantatlinien

Die TRI® Classic Line bestehend aus der Bone-Level (TRI®-Narrow, TRI®-Vent) und Tissue-Level (TRI®-Octa) Implantatlinien, garantiert optimale ästhetische Ergebnisse sowohl im Front- als auch im Seitenzahnbereich. Die TRI® Classic Line vereint ein Maximum an Einfachheit mit nur einer Verbindung pro Implantatlinie und einem Optimum an ästhetischer Flexibilität mit dem TRI® Soft Tissue Concept. Ein einzigartiges Zusammenspiel für den Erfolg in der Praxis.

Die Implantatlinien
TRI®-NARROW
Narrow Implantat

Das TRI®-Narrow Implantat wird mit dem enossalen Durchmesser von Ø3.3 mm und einer internen Friction-Fit Verbindung mit Ø3.2 mm Durchmesser angeboten. Aufgrund dieser Dimensionen können die Behandlungsmöglichkeiten gerade bei engen oder kompromittierten Indikationen im vorderen Unterkiefer massgeblich mit einem zweiteiligen Implantatsystem erweitert werden. 

TRI®-VENT
BONE-LEVEL Implantat

Das TRI® Dental Implants System wurde entwickelt, um Anwendern die Arbeit zu erleichtern und gleichzeitig die Leistung des Produkts zu verbessern. Aufgrund seiner einzelnen Prothetikplattform und seines einzigartigen Implantatkörpers, ist es das schlankste und intelligenteste Implantatsystem der Welt. Die TRI®-Vent Implantatlinie wird in 3 Implantat-durchmessern angeboten: 3.75 mm, 4.1 mm und 4.7 mm.

Alle Implantatdurchmesser haben die gleiche prothetische Platform von 3.5 mm. Dies garantiert eine einfachere Anwendung durch die Reduktion der prothetischen Komponenten sowie eine verstärkte Ausbringung des Platform Switching.

TRI®-OCTA
Tissue-Level Implantat

Das neueste Mitglied der TRI® Classic Line ist das TRI®-Octa Tissue Level Implantat mit gingivafarbener 1.8 mm Tulpe für evident verbesserte Transluszenzwerte. In einer Studie mit der Universität Zürich (Prof. Ronald Jung, Dr. Daniel Thoma) wurden die verbesserten Transluzenzwerte zu herkömmlichen titanfarbenen, maschinierten Implantatschulter getestet und bestätigt. 

WISSENSCHAFTLICHE STUDIE
VERFÄRBUNG DER SCHLEIMHAUT, VERURSACHT DURCH UNTERSCHIEDLICHE MATERIALIEN – EINE SPECTROPHOTOMETRISCHE IN-VITRO-STUDIE

Dr. med. dent. Alexis Ioannidis, cand. med. dent. Elena Cathomen, med. dent. Ronald E. Jung, PD Dr. med. dent. Daniel S. Thoma

Die Verfärbung der Schleimhaut kann mit TRI Pink eloxiertem Titan um 46% im Vergleich zu Rohtitan reduziert werden. Die Wirkung ist vergleichbar mit Zirkonium. In dieser In-vitro-Studie werden Messungen an Schweinekiefer mit einer spektophotometrischen Kamera durchgeführt, wobei die Verfärbung verschiedener Materialien verglichen wird.

Produktportfolio
Implantatkörper
Design

Das Design des Implantatkörpers von TRI® wurde mit dem Ziel entwickelt, eine bestmögliche Knochenadaptation in den unterschiedlichen Knochenbereichen entlang des Implantates zu gewährleisten. Die nach innen abgeschrägte Implantatschulter reduziert die Belastungen im krestalen Knochenbereich. Durch die direkt unterhalb der Implantatschulter befindliche Nut, in welche alle drei Gewinde auslaufen, wird eine Umverteilung der Belastungen unter den Knochenkamm ermöglicht. 

Ein spezielles Makrodesign mit abgeflachtem Trapezgewinde im Halsbereich reduziert die Spannungen und Belastungen auf die Corticalis, während das Vent-Design zu einer optimalen Knochenkompression im Bereich der Spongiosa führt und damit zu maximalem Knochen-Implantatkontakt.

Maschinierte Implantatschulter

Das Narrow und Bone-Level Implantat zeichnen sich durch eine 0.5 mm maschinierte Schulter im krestalen Bereich aus


Krestales Gewindedesign

Mit abgeflachtem Trapezgewinde zum Schutz der Kortikalis



Body Gewindedesign (60 Grad)

Für optimale Knochenkompression in der Spongiosa und maximalen Knochen-Implantatkontakt



Apikales Gewindedesign (45 Grad)

Mit erhöhter Schneidewirkung für sofortige Primärstabilität




Gingivafarbene Halsmanschette

Das Tissue Level Implantat zeichnet sich durch eine 1.8 mm maschinierte Halsmanschette für optimale ästhetische Ergebnisse im posterioren Bereich aus.

Runder Apex

Zum Schutz der Schneiderschen Membrane




Fullstudien

TRI®-NARROW

von Dr. David Chamorro (Kolumbien)

TRI®-VENT

von Prof. Peter Fairbairn (UK)

TRI®-OCTA

von Dr. Alecsandru Ionescu (Rumänien)

Möchten Sie mehr über die TRI® Classic Line erfahren?
Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin mit uns!