CE-Kennzeichnung für matrix®
Das weltweit erste zugelassene Implantat für die Versorgung ohne Abutment

TRI® Dental Implants hat die CE-Kennzeichnung für das weltweit erste digitale Implantat erhalten. Die matrix® ist das erste zugelassene Zahnimplantat, bei dem die Prothetik für Einzelzahn Versorgungen wie auch mehrgliedrige Brücken direkt auf dem Implantat, ohne Verwendung des Abutments, geplant werden kann.

Die CE-Kennzeichnung für die matrix® ist eine bedeutende Leistung und ein großer Meilenstein für TRI® Dental Implants. TRI® wird nun verschiedene Langzeitstudien durchführen, unter anderem mit der Universität Zürich und zusammen mit einem Expertenteam werden die ersten Patienten europaweit versorgt.

Join the #TRIvolution

REGISTRIEREN SIE SICH JETZT, UM ALS ERSTER DABEI ZU SEIN

Was ist die matrix®?



Die matrix® ist die erste Implantatverbindung, die speziell für die neuen digitalen Fertigungstechnologien wie CAD/CAM Fräsmaschinen oder 3D-Drucker entwickelt wurde. Dieses einzigartige Konzept ermöglicht die Planung der Prothetik direkt auf dem Implantat ohne Verwendung eines Abutments.


Gewinner des
Red Dot Award: Product Design 2020

Die matrix® ging erfolgreich aus dem Red Dot Award: Product Design 2020 hervor und wurde für seine hohe Designqualität mit dem Red Dot ausgezeichnet.

Dr. Torsten Kamm über die matrix®
Play
Dr. Joel Teles talking über die matrix®
Play
Vorteile
verbesserte Ästhetik
bessere Qualität
Material- ersparnisse
Zeiteinsparung
Matrix® vs. Konventionell
Digitaler Workflow

Dank der unbegrenzter Design-Flexibilität können Restaurationen von verschraubten, anatomischen CAD/CAM Einzelversorgungen bis zu mehrteiligen Stegen und Brücken direkt auf dem Implantat geplant werden. Maximale Winkelung- und Indikationsfreiheit, sowie die Möglichkeit das Weichgewebemanagement digital zu planen, garantieren Langlebigkeit und einzigartige ästhetische Ergebnisse.

"Um das volle Potenzial von CAD/CAM-gefertigter Prothetik auf Implantaten zu nutzen, ist eine neuartige CAD/CAM-Implantat-Schnittstelle wie matrix® erforderlich."

Falko Noack (Head R&D Amann Girrbach)
ÄSTHETIK

Die matrix® Verbindung ermöglicht das Verschrauben von Keramik bis zum Implantat, so dass kein Metallrand sichtbar ist. Die Zementierarbeit ist nicht mehr nötig.


"Um das volle Potential von 3D-Drucker zu nutzen, braucht es neue und innovative Konzepte in der Implantologie wie die matrix® Verbindung.“

Prof. Constantin von See (Experte in 3D-Printing)
patientenspezifische Emergenzprofile

Die zugelassene matrix® Technologie ermöglicht es, patientenspezifische Emergenzprofile zu erstellen und das Design 1:1 über den gesamten Behandlungsprozess (Einheilung, provisorische und finale Versorgung) zu übertragen.

·       Vollanatomisches und ästhetisches Gingivamanagement
·       Gestaltung beliebiger, patientenspezifischer Emergenzprofile möglich
·       Mit jedem fräsbares und 3D-gedrucktes Material anwendbar

Patientenspezifische Emergenzprofile (Dr. Ramon Gomez Meda, Spain)

"matrix® ist für Japan, aber auch für den Rest der Welt eine bahnbrechende Innovation."

Dr. Akiyoshi Funato (Gründer von 5-D Japan)
Materialersparnisse

Dank der direkten Verschraubung der 3D-gedruckten oder CAD/CAM-gefrästen Versorgung auf das Implantat, können Material- und Inventurkosten eingespart werden. 

 


Zeiteinsparung

Da die Präparation des Abutments sowie die Zementierarbeit entfallen, kann eine erhebliche Zeiteinsparung erzielt werden.


"Das neue digitale Implantat mit der matrix® Verbindung wird die Effizienz des digitalen prothetischen Ablaufes auf eine neue Ebene bringen."

Torsten Schwafert (CEO Modern Dental Europe B.V.)
matrix® Vorteile
Übersicht

Keine Zementierung notwendig, kein Entzündungsrisiko und keine Lösung der Verklebung

Ästhetischer Vorteil, da kein Abutment notwendig

Moderne, anatomisch geformte Materialien direkt auf dem Implantat

Kompensiert grosse Divergenzen zwischen Implantaten

Material- und Inventurkostenersparnisse

Hohe Design-Flexibilität

"Die matrix® ist ein Konzept mit dem Potenzial, die digitale Prothetik im Zahnlabor zu revolutionieren."

Daniel Pally (Zahntechnikermeister)
IDS 2019 PRÄSENTATIONSVIDEO
#whatisthematrix
Play
Weltweite Verfügbarkeit im Sommer 2021!

REGISTRIEREN SIE SICH JETZT, UM ALS ERSTER DABEI ZU SEIN

* Basierend auf dem Vergleich von matrix® mit der konventionellen All-on-TRI® Versorgung (4 Implantate). Die Werte können sich aufgrund unterschiedlicher Prozessansätze geringfügig ändern.