TRI® Performance Concept
4 GOLD STANDARDS IN EINEM SYSTEM

Das TRI® Dental Implant System integriert vier essenzielle Designbausteine, die im TRI® Performance Concept zusammengefasst sind. Jeder Baustein garantiert maximale Leistung und nachhaltige Qualität für die Behandlung des Patienten.


TRI® Performance Concept
Features

TRI® SOFT TISSUE CONCEPT
Für langlebige Ästhetik.

• Integriertes Platform Switch Konzept zum Erhalt des krestalen Knochens
• Konsistentes Weichgewebemanagement in allen Prothetikkomponenten
• Homogener Übergang an der Implantat-Abutment Schnittstelle zur Vermeidung von “Dirt Pockets”


TRI® FRICTION
Für eine sichere Verbindung.

• Formdichte Presspassung für maximale Abutment Stabilität
• Vermeidung von Mikrobewegungen zwischen Implantat und Abutment
• Interne Verbindung für die geführte Abutmentpositionierung

TRI® BONEADAPT 
Für sofortige Stabilität.

• Hohe Primärstabilität durch konischen Implantatkörper mit selbstschneidendem Gewindedesign
• Biomechanische Knochenadaptation mit maximalem Knochen-Implantat Kontakt
• Optimierter Schutz der Kortikalis durch abgeflachtes Makrogewinde

TRI® SBA SURFACE 
Für zuverlässige Osseointegration.

• Schnelle und zuverlässige Osseointegration
• Industrie Goldstandard für sichere Osseointegration seit mehr als 20 Jahren
• Meisterforschte Oberflächentechnologie der Welt

SBA: Sand-Blasted, large-grit, double Acid-etched

TRI® Soft Tissue Concept
Für langlebige Ästhetik

Das Weichgewebs-Design des TRI® Dental Implant System ist einzigartig und innovativ zugleich. Alle prothetischen Komponenten von Einheil- und Abformpfosten bis zum finalen Abutment weisen ein einheitliches aufeinander abgestimmtes Austrittsprofil auf. Das Design ermöglicht eine beständige und dichte Abdeckung der kritischen Implantat- Abutment-Verbindung durch das Weichgewebe.

Konsistentes Emergenzprofil

Das Implantat-Abutment Weichgewebs-Design ist durch einen sanften Übergang gekennzeichnet und hinterlässt trotz des ausgedehnten Plattform-Switching-Konzepts keinerlei “Dirt Pockets”. So kann das Weichgewebe die kritische Implantat-Abutment-Verbindungsstelle schonend abdecken.

TRI® Friction
FÜR EINE SICHERE VERBINDUNG.

TRI® Friction ist eine technologisch einzigartige Prothetik-Verbindung und intergraler Bestandteil des TRI® Performance Concepts. Eine Fertigungstoleranz von 0.006 mm garantiert den perfekten und hochpräzisen Sitz der Prothetik mit langfristiger Sicherheit.

Features
Vorteile der Verbindung

• Formdichte Presspassung für maximale Abutment-Stabilität
• Vermeidung von Mikrobewegungen zwischen Implantat und Abutment
• Keine Schraubenlockerung durch Rotationssicherung
• Verbessertes Handling durch Retention des Abutments selbst ohne Schraube

Interne konische 45 Grad Verbindung zur Eliminierung des Micro Gap

Interne Hexagon Verbindung mit TRI®-Friction für maximale rotatorische und axiale Stabilität

 

TRI® BONEADAPT
Für sofortige Stabilität
Body Design

Das Design des Implantatkörpers von TRI® wurde mit dem Ziel entwickelt, eine bestmögliche Knochenadaptation in den unterschiedlichen Knochenbereichen entlang des Implantates zu gewährleisten. Die nach innen abgeschrägte Implantatschulter reduziert die Belastungen im krestalen Knochenbereich. Durch die direkt unterhalb der Implantatschulter befindliche Nut, in welche alle drei Gewinde auslaufen, wird eine Umverteilung der Belastungen unter den Knochenkamm ermöglicht. 

Ein spezielles Makrodesign mit abgeflachtem Trapezgewinde im Halsbereich reduziert die Spannungen und Belastungen auf die Corticalis, während das Vent-Design zu einer optimalen Knochenkompression im Bereich der Spongiosa führt und damit zu maximalem Knochen-Implantatkontakt.

Selbstschneidende Dreifachgewinde

Drei voneinander unabhängige Gewinde laufen im Abstand von 120° getrennt und spiralförmig um den Implantatkörper. Sie enden in einer vertikalen krestalen Einkerbung– BoneShifting®. Das TRI Gewindedesign sorgt für eine gewebeschonende Insertion und einen hohen Grad an Stabilität, bei einem Vorschub von 1,8 mm pro Umdrehung.

DAS BIOMECHANISCHE DESIGN VON TRI® IMPLANTATE (TRI® BONEADAPT) WURDE ENTWICKELT, UM EINE HOHE PRIMÄRSTABILITÄT ZU ERREICHEN.

Eine hohe Primärstabilität von Zahnimplantaten ist gerade bei modernen Behandlungskonzepten wie Früh- oder Sofortbelastung ein wesentlicher Erfolgsfaktor Eine laufende In-vitro-Studie* bewertet die Primärstabilität verschiedener Implantate**. Die Implantate wurden in einen künstlichen­ Knochen unter Verwendung eines Drehmomentmessers eingeführt, um das maximale Einführdrehmoment zu bestimmen. Die obige Tabelle zeigt die gemessenen Eindrehmomente der getesteten Implantat-Systeme***. 

TRI® SBA Surface
Für eine zuverlässige Osseointegration

Die TRI® SBA (sandblasted, large grit, acid-etched) Oberfläche ist seit über 20 Jahren einer der Goldstandards in der Industrie.
Die Implantatoberfläche wird unter hohem Druck mit grobkörnigem Sand abgestrahlt.
Anschliessend wird die Oberfläche zwei Mal mit Säure geätzt, um eine mittlere Rauigkeit zu erzielen.

Gingivafarbene Halsmanschette
Das Tissue-Level Implantat zeichnet sich durch eine 1,8 mm maschinierte Halsmanschette für optimale ästhetische Ergebnisse im posterioren Bereich aus.

Maschinierte Implantatschulter
Das Bone-Level Implantat zeichnet sich durch eine 0,5mm maschinierte Schulter im krestalen Bereich aus.

Medium-Raue Oberfläche
Der gesamte Implantatkörper wird mit groben Sandpartikeln von 200–400 μ rau gestrahlt und anschliessend zweifach mit Säure geätzt.

Oberflächenstruktur

Eine Makrostruktur von 20-40 μm und eine Mikrostruktur von 2-4 μm bieten die ideale Basis für eine exzellente Ossointegration. Dies wurde durch zahlreiche klinische Studien dieses Oberflächentyps bestätigt.

Erfolgsrate

Implantat-Erfolgsrate der SBA-Oberfläche basierend auf aktuellsten Umfragen
* Letztes Update: 30.06.2018


ERZIELEN SIE OPTIMALE ERGEBNISSE MIT DER TRI® SBA OBERFLÄCHE
MEDIUM-RAUE OBERFLÄCHE UND MIT GROBKÖRNIGEM SAND ABGESTRAHLT (WIE Z.B. TRI® SBA) ERZIELEN WISSENSCHAFTLICH ERWIESENE BESTE ERGEBNISSE.​


Die aktuelle BDIZ EDI Implantatstudie 2014/2015 vergleicht Oberflächen von 97 Zahnimplantat-Herstellern. Die TRI® SBA medium-raue Oberfläche hat das BDIZ EDI-Zertifikat­ erhalten, das eine hohe Präzision des Implantatgewindes und die Reinheit der Implantatoberfläche belegt. Die TRI® SBA Oberfläche ist eine medium-raue Oberfläche.

Möchten Sie mehr über das TRI® Performance Concept erfahren?
Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin mit uns!